Die erste Gruppenstunde der Kommunionkinder dienst meist dem Kennenlernen. Die Kinder kennen sich untereinander meist aus der Schule, die Katecheten kennen die Kinder jedoch in vielen Fällen noch nicht.

Die Kinder erhalten ihre Unterlagen und Arbeitsblätter.

Die Gruppe bastelt dann zusammen ein Kerze, die bei der Vorstellung der Kommunionkinder im Gottesdienst geweiht und bei zukünftigen Gottesdiensten auf dem Altar steht.

 

Am ersten Elternabend erhalten die Eltern der Kommunionkinder sehr umfangreiche Informationen zur bevorstehenden Kommunion. Es ist sinnvoll zu diesem Termin Block und Stift mitzunehmen um ggf. Notizen machen zu können.

Anwesend sind bei diesem Termin neben den Eltern und dem Pfarrer auch Gemeindereferenten und Katecheten.

Die Eltern erhalten zunächst einen Überblick über die Termine in der Vorbereitungszeit und den genauen Termin der Kommunion nebst Uhrzeit.

Die Eltern der Kommunionkinder werden etwa im September des Vorjahres von der zuständigen Pfarrei angeschrieben und um die Anmeldung ihrer Kinder gebeten. Diesen Anschreiben ist meist bereits ein Anmeldeformular beigefügt, das von den Eltern vorab ausgefüllt werden sollte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen