Eine besondere Torte kann das Highlight einer Feier sein.

Gerade an so wichtigen Ereignissen wie Taufe, Kommunion/Konfirmation oder Hochzeit gehört eine Torte selbstverständlich dazu.

Die Torte soll nicht nur lecker, sondern auch außergewöhnlich und vor allem individuell und persönlich sein.

In Bäckereien und Konditoreien findet man zur Kommunion und Konfirmation häufig nur ganz klassische Torten in Buchform, mit Marzipanüberzug und einer Tortenfigur aus dem Katalog.

Individuell werden diese durch den Namensschriftzug und vielleicht einem Tortenfoto.

Eine aufwendige Dekoration, idealerweise mit Bezug zur Feier und dem Kommunionkind wird

nur selten angeboten.

Dass zur Kommunion und Konfirmation Kuchen von Omas und Tanten gebacken werden, ist üblich. Aber kaum jemand traut sich an eine aufwendige Motivtorte heran.


Zur Kommunion ihres Patenkindes Jonas brachte "Crazy Backfee" Steffi Noé als Überraschung nach dem Gottesdienst zur Feier eine leckere Erdbeercremetorte mit - aufwendig und individuell dekoriert. Die Torte kam super an und besonders Jonas freute sich über seine eigene Torte.
"Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wie bunt und verrückt meine Leidenschaft sein kann. Torten können Menschen glücklich machen, sie können einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und das Beste daran ist, dass so ein kleines selbstgemachtes Geschenk, nicht im Schrank verstaut oder umgetauscht werden muss, es kann einfach verspeist werden!", schwärmt Steffi Noé.

Steffi hat inzwischen einen Torten-Blog mit vielen Rezepten und Anregungen und ist auch bei Facebook zu finden.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und auch gerne lernen möchte, wie man eine außergewöhnliche Torte zaubert, kann bei Steffi Noe Tortendekorationskurse belegen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen